Weiterbildung für Therapeuten
zu den Themen  Verlorener Zwilling, Inkarnation, Schwangerschaft & Geburt 


Dieses Angebot richtet sich an Therapeuten verschiedener Richtungen, Verbände, Therapieschulen und Institutionen, die Grundwissen über Zusammenhänge der vorgeburtlichen Zeit miteinfliessen lassen möchten. (Tages-) Workshops zu den Themen Inkarnation, Verlorener Zwilling, Schwangerschaft & Geburt z.B. bei Tagungen oder Kongressen gern auf Anfrage.

Ziele: Diese Weiterbildung möchte Grundwissen über die Zusammenhänge in diesen pränatalen Themen weitergeben und erfahrbar machen. Das Ziel ist, dass Therapeuten die erfahrenen Elemente aus dieser Weiterbildung in ihre Prozessarbeit, Craniositzungen, Rückführungen, Gespräche etc mit einbringen können. Interessierte können Selbsterfahrung machen. Es geht um Grundwissen und Inhalt, nicht um Methode und Technik.

Unsere Methoden: Farbtherapie, Biosynthese, Körperarbeit, Polarity, Aufstellungselemente, Darstellung, Hintergründe und Lebenskonsequenzen beleuchten, sichtbar/spürbar machen, was ist.

Da jeder Therapeut seinen Klienten nur Räume eröffnen kann, die er selbst beschritten hat, dient die Weiterbildung auch der Selbsterfahrung der vorgeburtlichen Räume. Zusätzlich kann er der eigenen Lebensaufgabe und seinen mitgebrachten Fähigkeiten unter einem Trauma auf die Spur kommen, um sie ins Leben und berufliche Umfeld zu übersetzen.
Die Tagestruktur ist unterteilt in Zeit für Selbsterfahrung, Praxiserfahrung unter Supervision, Wissensvermittlung, Fragen zur eigenen Arbeit mit Klienten
(Fallvorstellung möglich).

Wir kommen zu Ihnen ! Für eine Gruppe von mind. 16 Teilnehmern geht diese Weiterbildung auf Reisen! Nehmen Sie bitte direkt mit mir Kontakt auf

Leitung: Barbara Schlochow und Christiane Seiwald

Jedes Modul kann einzeln gebucht werden

Modul: Schwangerschaft

Die  Schwangerschaft ist eine Zeit des Seins und Werdens im Mutterleib. Einerseits ist das Baby so ganz behütet im Inneren der Mutter und andererseits ganz verschiedenen Einflüssen ausgesetzt. Wir beleuchten welchen Einfluss Stress, Erwartungen, Ruhe und Einverstandensein, pränatale Diagnostik, Ambivalenzen, Umstände durch die Lebenssituation oder auch Themen aus der Paarbeziehung der Eltern auf das Ungeborene und auf den Alltag im Erwachsenenleben haben und wie man als Therapeut/in damit arbeiten kann.

Wissensvermittlung und  Selbsterfahrung stehen im Vordergrund, damit jeder Therapeut/jede Therapeutin das Erfahrene mit seiner/ihrer Methode in den Praxisalltag übernehmen kann.

Datum:         21.-  24. Mai 2020  in  Salzburg
Kosten          kommen bald
Ort:                Johannes-Schlößl der Pallottiner, Mönchsberg 24, A-5020 Salzburg
Beginn:         Donnerstag13 Uhr
Ende:             Sonntag ca 16 Uhr

Anmeldung und Detailinfos bei BirthDay

Zusatz-Info: für das Lösen der eigenen Schwangerschafts- und Geburtsthemen bieten wir in Salzburg im September 2020 noch ein "Auf die Welt kommen"-Seminar an. Mehr Infos hier