Kaiserschnitt und seine möglichen Folgen


Heute werden viele Kinder aus ganz unterschiedlichen Gründen per Kaiserschnitt geboren. Manche geplant (primäre Sectio), oft vor dem Termin, andere weil Mutter und / oder Kind in Gefahr sind, die Geburt nicht weiter (secundäre Sectio) geht o.ä.
Das kann zu unterschiedlichen Schwierigkeiten führen, je nachdem wie gut sich Mutter und Kind darauf vorbereiten oder mit der veränderten Situation umgehen konnten.

Die Praxis zeigt immer wieder, dass die Bindung nicht wirklich gelingt, dass Mütter später Mühe haben mit der Narbe (körperlich oder emotional) und "ihnen etwas fehlt".

Bei den Kindern zeigen sich je nachdem wie gestresst die Geburt war, Zeichen wie weiter unten beschrieben. Später haben sie abhängig wann im Geburtsverlauf der Kaiserschnitt war, Schwierigkeiten in ihre eigene Bewegung zu kommen (lernen vor Prüfungen, sich für etwas engagieren), etwas zu Ende zu führen, ihren Weg (durch den Geburtskanal) zu finden oder Selbstvertrauen aufzubauen, auch wenn es mal schwierig ist.

Das muss nicht so bleiben! Eine unterbrochene Geburt aus eigener Kraft zu beenden, kann sowohl für die Mutter als auch das Kind, bzw den Jugendlichen, eine grosse Kraftquelle bedeuten.

Zusammenfassung möglicher Themen bei der Mutter: 

  • Bei abgebrochener Spontangeburt: Schwierigkeiten zu verarbeiten, was zum Kaiserschnitt geführt hat
  • Versagensgefühle, weil sie die Geburt nicht aus eigener Kraft beenden konnte
  • Unvollendete Geburtsbewegung „etwas fehlt noch"
  • Bindungsschwierigkeiten

Auswahl von Themen beim Kind:

  • Panik, Wut, Weinen, Reizüberflutung, Trennungsängste
  • Grenzen/Territorium verletzt => evtl. Schreckhaftigkeit, von aussen dringt etwas/ jemand ein; Schwierigkeiten mit Grenzen
  • Eigener Impuls fehlt, besonders bei Kaiserschnitt ohne Wehen => „ich kann das nicht"
  • Dinge nicht zu Ende bringen
  • Jemand muss mir helfen oder es für mich machen
  • Schnelles Tempo, alles muss schnell gehen; Tempo führt in die Überforderung

Artikel von Hebamme Kirsten Proppe zum Thema Kaiserschnitt: