Ganz Frau sein

«You are not born as a woman, you become one»
«Du bist nicht als Frau geboren worden, du wirst zur Frau»

(Simone de Beauvoir)


Auf dem Weg zur kraftvollen, selbstsicheren, wissenden Frau, die wir sein können, gibt es meist einige Hindernisse auszuräumen. Sie liegen in unserer Lebensgeschichte.

Typische weibliche Körperblockaden sind meist im Becken gespeichert und haben lähmenden Einfluss auf unsere Kraft, unsere Wahrnehmung und unsere Sexualität. Bewusstsein dorthin zu lenken und Energie freizusetzen ist das Ziel dieser Arbeit.

Diese Arbeit befasst sich also mit Verletzungen von Körper und Seele im Bereich der Weiblichkeit. Durch folgendes können Blockaden entstanden sein

  • Ablehnung des eigenen Körpers und der Weiblichkeit
  • Operationen wie z.B. Abtreibung, Abort, Gebärmutterentfernung oder Brustamputation
  • schwierige Geburten oder vorzeitige Wehen, Dammschnitt, Kaiserschnitt o.ä
  • sexuelle Übergriffe (auch aus der Kindheit)

Körperbewusstsein

Es geht darum, über Wahrnehmungsübungen den betroffenen Körperteil liebevoll anzunehmen und unter Anleitung mit Aufmerksamkeit zu versorgen. Dabei ist das Freisetzen unterdrückter Gefühle eine grosse Kraftquelle.

Ziel dieser Einzelarbeit ist es, dass die Frau sich wieder ganz spüren kann – in ihrer Weiblichkeit, in ihrer Sexualität und in ihrer Kraft aus dem Schoss. Dabei lernt jede Frau, ihrer Intuition zu vertrauen, ihre Kraft für sich einzusetzen und sich so mit dem grossen Wissen der vielen Frauen vor ihr zu verbinden und Freude daran zu haben, auch eine Frau zu sein!